Überall besser.

Der neue VW Transporter

Jetzt vorbestellen

Überall besser:
Höheres Ladevolumen (5,8 bis 9,0 m³)
Höhere Zuladung (max. 1,3 t), höhere Anhängelast (max. 2,8 t)

Durch das Plus an Außenlänge, Breite und Radstand konnte Volkswagen Nutzfahrzeuge das Ladevolumen der neuen Modellgeneration deutlich vergrößern. Ebenfalls weiter verbessert wurden die Werte für die höchste Zuladung und Anhängelast. Das größte Stauvolumen des Transporters mit Normalradstand und Normaldach wuchs auf 5,8 Kubikmeter.

Deutlich erweiterte Serienausstattung inklusive digitalem Cockpit, Zentralbildschirm und neuesten Assistenzsystemen. Mit Infotainmentsystem inkl. DAB+, Apple CarPlay, Android Auto, Online Services, 13-Zoll-Touchscreen, Multifunktionslenkrad, Spurhalteassistent, Notbremssystem, Verkehrszeichenerkennung.

Größeres Antriebsspektrum als je zuvor. Vollkommen neu konzipiertes Programm hoch effizienter Antriebe. Sowohl als Turbodiesel- als auch mit Plug-in-Hybrid- und Elektroantrieben.

Der Vorverkauf startet mit den Turbodieselmotoren für Fahrzeuge mit Nutzfahrzeug-Zulassung (N1) – also Kastenwagen, Kastenwagen Plus, Kastenwagen mit L-Trennwand und Doppelkabine. Drei Leistungsvarianten der neuen TDI-Motoren stehen zur Wahl: 81 kW (110 PS), 110 kW (150 PS) und 125 kW (170 PS).

Klar designte Front- und Heckpartie mit sehr aerodynamischem Design. Serienmäßig LED-Scheinwerfer und LED-Rückleuchten.

Volkswagen Nutzfahrzeuge wird den neuen Transporter als Kastenwagen (Fond ohne Scheiben), Kastenwagen Plus (mit zweiter Sitzreihe), Kastenwagen mit L-Trennwand, als Kombi (Fond mit Scheiben) und als langen Pritschenwagen mit Doppelkabine sowie zu einem späteren Zeitpunkt als Caravelle (Verkleidung im Innenraum) anbieten.

Für Ihre langfristige Fahrzeugplanung – jetzt informieren lohnt sich!

Webseite, Verkaufskonzepte & Content von autohausmarketing.de